Mediation: Ablauf, Dauer und Kosten

Gut zu wissen

In einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch finden wir heraus, ob Mediation in Ihrem Fall die am besten geeignete Intervention ist. Sie können danach in Ruhe prüfen, ob ich allenfalls die richtige Mediatorin für Sie bin.

Ablauf der Mediation im Überblick

Sind Sie und die am Konflikt beteiligten Personen bereit, sich auf eine Mediation mit mir einzulassen? Bevor es losgeht, analysieren wir zusammen sorgfältig die Situation und klären den Auftrag:

  • Um welche (zwischenmenschlichen und sachlichen) Themen geht es?
  • In welchem Umfang und welcher Tiefe sollen diese geklärt werden?
  • Wer ist am Konflikt beteiligt, wer davon betroffen?
  • Was soll sich verändern: Was ist das Ziel der Mediation?
  • Wo finden die Gespräche statt?
  • Werden die Gespräche digital oder analog durchgeführt?
  • Wie lange dauert eine Sitzung? Wie viele braucht es ungefähr?
  • Wie sieht das Follow-up aus?
  • Was kostet das Ganze ungefähr und wer bezahlt?

Die Phasen der Mediation

Die Gespräche finden in der Regel persönlich statt. Per Videokonferenz vermittle ich zwischen maximal vier Personen. Der Vermittlungsprozess mit allen Beteiligten umfasst die folgenden Phasen:

  • Einleitung
  • Darlegung aller Sichtweisen
  • Klärung der strittigen Themen
  • Entwickeln von Lösungen
  • Vereinbarung von Massnahmen
  • Abschluss

In einem oder mehreren Nachgesprächen in grösser werdenden Abständen besprechen wir die Umsetzung der vereinbarten Massnahmen und passen diese wenn nötig gemeinsam an.

Die Dauer einer Teammediation

Je nach Alter und Intensität des Konflikts sowie Grösse Ihres Teams dauert der Klärungsprozess zwischen einem halben und mehreren Tagen. Erfahrungsgemäss machen mehrere Gesprächsrunden Sinn, je nach Konstellation aufgeteilt in kürzere oder längere Sequenzen mit mehr oder weniger Abstand. Nach ein paar Monaten finden in länger werdenden Zeitabständen Folgetreffen mit allen Beteiligten statt.

Kurzzeitmediation

Manchmal braucht es rasch umsetzbare Lösungen. Wenn ein klar umrissenes Thema und nicht eine komplexe Situation zu klären ist, ermöglicht die Kurzzeitmediation in zwei Sitzungen à drei bis vier Stunden sofort umsetzbare Lösungen. Anschliessend kann ein Teamcoaching sinnvoll sein, um die Dialogfähigkeit und die Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern.

Die Kosten einer Mediation

Die Kosten sind abhängig von der Komplexität des Falls und der Verhandlungsbereitschaft der Beteiligten. Wenn viele Personen am Konflikt beteiligt sind, vermittle ich auch zu zweit, in einer Co-Leitung.

 

Noch nie scheiterte eine Mediation an den Kosten. Ich wurde auch schon in Naturalien bezahlt, wie im Fall einer Bäuerin nach einer Mediation zwischen ihr und ihren Schwiegereltern. Vielleicht zahlt Ihnen auch Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten der Mediation? Fragen Sie mal nach. Mehr Informationen zu meinem Honorar finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.